Motorrad Stahlflex Bremsleitungen

Qualität Made in Germany

Finden Sie jetzt Ihr Fahrzeug






Bremsen ist ein Gefühl, und dazu tragen die Bremsleitungen Motorrad Großteils bei. Innerhalb des Bremssystems kommt der Bremsleitung eine besondere Bedeutung zu. Die Bremskraft soll von ihr möglichst verlustarm übertragen werden. Die serienmäßigen Gummileitungen dehnen sich im Betrieb aus, der Druckpunkt wird undefinierbar, Kraft geht verloren und der Bremsweg wird dadurch länger. Unsere Stahlflex-Bremsleitungen, deren Innenseele aus PTFE (Teflon) besteht, hält den Druckpunkt uns damit das Bremsgefühl selbst unter extremer Belastung konstant. So kann der Motorradfahrer sein Motorrad schnellstmöglich und kontrollierbar zum Stehen bringen. Die zum ausjustierbar verdrehbaren Anschlüsse machen eine drallfreie Verlegung möglich. Weitere Vorteile der Stahlflex-Bremsleitungen sind die nahezu unbegrenzte Haltbarkeit, Schutz gegen Schäden jeglicher Art, Schutz gegen Witterungseinflüsse und Schutz gegen Maderverbiss. Serienmäßige Bremsleitungen am Motorrad sind meistens aus Gummi, das meistens mit der Zeit weich wird, sich dehnt, zuquellt oder porös wird. Oftmals platzen die originalen Bremsleitungen aus Gummi unerwartet. Höchste Erwartungen erfüllen am Motorrad Bremsleitungen mit einer Tefloninnenseele und einer Edelstahlgewebe ummantelt. Das Edelstahlgewebe an unsere Stahlflex-Bremsleitung ist aus V2A in höchster Federstahlqualität. Bei einer normalen Bremsung entsteht in der Regel ein Druck bis zu 20 bar, wohin bei einer schreckhaften Bremsung ein Druck von ca. 100 bar entstehen kann. Unsere Stahlflex-Bremsleitungen halten einen Berstdruck über 1050 bar aus. Die Hauptbremse ist beim Motorrad die Vorderradbremse, mit der Hand Gefühlvoll bedient, spürt man kleinste Unterschiede im Bremssystem. Gefahr besteht aber auch, wenn die Hauptbremse vorne ausfällt, denn immer wieder berichten uns Kunden, dass die Bremsleitung Motorrad unerwartet, altersbedingt platzen. Gummi Bremsleitungen Motorrad, sollten nämlich nach Herstellerangaben, etwa alle 4 Jahre gewechselt werden. Nicht so die Bremsleitungen Motorrad, aus Stahlflex, diese Bremsleitungen Motorrad sind fast unbegrenzt haltbar und bieten dadurch höchste Sicherheit. Die Stahlflex Bremsleitungen können Sie entsprechend unserer Montageanleitung selbst montieren. Sollten Sie die Leitungen nicht selbst montieren, dann empfehlen wir Ihnen die Stahlflex Bremsleitungen Motorrad in einer Fachwerkstatt montieren zulassen. Bei Fahrzeugen mit ABS ist es oftmals besser, die Stahlflex Bremsleitungen fachgerecht entlüften zu lassen. Stahlflex Bremsleitungen Motorrad, bieten einen exakten Druckpunkt, bessere Dosierbarkeit und verkürzen den Bremsweg. Bei Stahlflex Bremsleitungen Motorrad sollte man darauf achten, dass die Innenseele aus PTFE (Teflon) ist, die eine PVC Innenseele altert und auch nicht so flexibel ist. Bremsleitung Motorrad gibt es in zahlreiche Farbkombinationen, dadurch verbessert die Bremsleitung Motorrad nicht nur die Technik, sondern ist auch ein optisches Higlight. Zu den wichtigsten technischen Informationen unserer Stahlflex-Bremsleitungen zählen folgende Punkte. Der Durchmesser der Stahlflex-Bremsleitung ist ohne Kunststoffummantelung 3,5 x 6,4mm und mit Kunststoffummantelung 3,5 x 7,0mm. Der maximale Biegeradius ist 25mm. Die Betriebstemperatur der Stahlflex-Bremsleitung liegt zwischen -75°C bis +260°C.

Beste Materialien in Luftfahrtnorm, machen die Fabian Spiegler Stahlflex-Bremsleitungen nahezu unbegrenzt haltbar. Formschöne, ausjustierbare Fittinge, garantieren eine spannungsfreie Montage.

Denken Sie daran, herkömmliche Gummischläuche quellen zu und müssen alle vier Jahre ausgetauscht werden. Partikel lösen sich und beschädigen das Bremssystem. Die Bremse öffnet und schließt nicht mehr richtig, Fading und hoher Verschleiß ist die Folge.

Die Vorteile der Fabian Spiegler Brems- und Kupplungsleitungen:

  •     exakter Druckpunk
  •     bessere Dosierbarkeit
  •     weniger Handkraft
  •     kürzerer Bremsweg
  •     sicher gegen Marderverbiss
  •     nahezu unbegrenzte Haltbarkeit
  •     kein Zuquellen der Leitung möglich
  •     auch für H-Kennzeichen zugelassen
  •     Bremsenquitschen kann meistens beseitigt werden
  •     Stahlrohre können auch damit ersetzt werden.
  •     Auf Wunsch zusätzliche Kunststoff-, oder Gummiummantelung
  •     als anbaufertigen Kit, oder Einzelleitung mit ABE für fast alle Motorräder