Auto Stahlflex Bremsleitungen

Qualität Made in Germany

Finden Sie jetzt Ihr Fahrzeug






Schnellsuche anhand Ihrer Schlüsselnummer

Auto Stahlflex Bremsleitung

Herstellerangaben zufolge sollten die serienmäßigen Gummileitungen in den vorgeschriebenen Wechselintervallen (ca. alle 4 Jahre) ausgetauscht werden. Sie riskieren sonst einen Unfall und tragen zudem noch das Risiko, dass die Versicherung nicht für den entstanden Schaden aufkommt.

Gummileitungen können folgende Risiken mit sich bringen:

Eine fast zu gequollene Gummileitung. Die Bremskolben schließen nicht schnell genug, dadurch wird der Bremsweg länger. Wird das Bremspedal gelöst, dann müssen die Bremsbeläge die Bremsscheiben sofort freigeben. Ist der Schlauch aber zu gequollen, dann schleift der Belag noch lange mit, die Bremse kann überhitzen und verschleißt schneller.

Eine komplett zu gequollene Gummileitung führt zu einem Komplettausfall der Bremse. Sind die Schläuche unterschiedlich zu gequollen, dann bremsen die Räder nicht gleichmäßig, das Fahrzeug zieht beim Bremsen zur Seite, oder kann sich drehen.

Ein schwammiger Druckpunkt liegt meistens daran, dass sich die gealterte Gummileitungen unterschiedlich ausdehnen. Zu viel Wasser in der Bremsflüssigkeit trägt auch dazu bei, dass der Druck nicht unvermittelt weitergegeben wird der für ein gefühlvolles bremsen wichtig ist.



Der Unterschied

Fabian Spiegler Stahlflex Bremsleitungen Auto sind wartungsfrei, unterliegen nahezu keiner Alterung und halten mindestens ein Autoleben. Was im Rallye- und Rennsport schon längst zum Standard geworden ist, gibt es bei uns auch mit ABE (Allgemeine Betriebserlaubnis), für fast jedes aktuelle Auto und Oldtimer. Selbst für Sonderfahrzeuge haben wir ein Teilegutachten, damit zur Eintragung durch den TÜV nichts im Wege steht.

Hier erfahren Sie mehr über unsere Auto Stahlflex Bremsleitungen!